Das grosse Archiv mit 640
VBA-freien Formellösungen und Tips
 
   
 
 ÜBER UNS   NEWS   FORMELN   TIPPS   KONTAKT   FORUM   LINKS 
   
Übersicht   Zauberbuch   Rätselbuch   Sparbuch   Bücher-Downloads / Errata  
 
Textfunktionen (2) ->

anhand des Vornamens bestimmen, ob Männlein oder Weiblein (Zwitter) (430)
 
 
Aufgabe
Carsten ist männlich und Kirsten ist weiblich - logisch.
Doris muß explizit aufgeführt werden, da es ja unseren Boris gibt und Willi auch, obwohl mir eine Lilli weitaus lieber wäre.
Formeln, die nur aus Ausnahmen bestehen - für bisher 1.601 getestete Vornamen funktionieren sie.

Stand: 11.03.2018


Lösung
Vorname steht in A1.
DOWNLOAD

Erläuterung
Nennt uns Namen (keine Exoten - also in Deutschland relativ gängig), wo diese Formeln noch daneben liegen - wir tun was.
"Mit großem Spaß wird immer wieder die Jungen/Mädel-Formel getestet. Meine Enkelin Lynn besteht darauf, dass sie ein Mädel ist."

Neben Zwitter steht entweder (Mä) oder (J) - je nachdem, ob ohne die Zwitterformel in E1 ein Junge oder Mädel herausgekommen wäre.
Zwitter kann man vorübergehend ausschließen indem man in der Zwitterformel vor den Namen etwas eingibt. Gabriele (wäre -Gabriele in der ausgeblendeten Zelle E1) ist ja in Deutschland eindeutig weiblich, in Frankreich aber ein männlicher Vorname.

Hinter dieser winzigen Tabelle (16 Kilo) steht eine enorme Auswertungsdatei (4,4 Mega).
Einen bisher falsch erkannten Vornamen(steil) zu integrieren, erfordert ja die Prüfung, ob dieser dann nicht bei anderen Vornamen das Geschlecht versaut.
Obige jetzt 1.601 getestete Vornamen werden also abgeglichen.

in Zweifelsfällen:
http://www.firstname.de/html/index.html


 
    zurück


 
powered by telltarget