Das grosse Archiv mit 636
VBA-freien Formellösungen und Tips
 
   
 
 ÜBER UNS   NEWS   FORMELN   TIPPS   KONTAKT   FORUM   LINKS 
   
 
Diagramme (1) ->

Platonische Körper dreidimensional

Autor: Klaus Kühnlein
 
 
Aufgabe
In Tip 73, ist die 3d-Darstellung eigentlich nicht richtig 3d, sondern nur Raumdaten perspektivisch projiziert auf eine 2d-Ebene. Das Objekt ist nur einmal bildlich dargestellt. Räumliches Sehen verlangt 2 Bilder, für jedes Auge ein eigenes. Diese Bilder werden übereinander gelegt und zwar jedes in einer unterschiedlichen Farbe, rot und türkis. Eine Spezialbrille filtert aus dem zweifarbigen Kombinationsbild für jedes Auge das richtige Einzelbild. Das menschliche Hirn erzeugt daraus den räumlichen Eindruck. Unter "Anaglyph" ist diese Methode in Nachschlagewerken (Google, Wikipedia) erschöpfend beschrieben.

Zusätzlich zu Tipp 73 erfolgt die Berechnung eines zweiten, roten Bildes aus den Koordinaten des ersten, türkisen Bildes mit einem Betrachterversatz von 5r den Augenabstand repräsentiert. Siehe Spalten AB bis AN in Tabelle "Ansicht".

Erstaunlich, wie einfach die 5 Platonischen Körper mit ihren Koordinaten beschrieben werden können. Siehe Tabelle "Berechnung der Koordinaten" B2:P23. Der Goldene Schnitt Phi = 1,618... und 0,618... spielt dabei eine große Rolle.

DOWNLOAD

Lösung




Erläuterung
Der Excelguru in den USA - John Walkenbach - meinte dazu:
"Very impressive. You did a great job."

 
    zurück


 
powered by telltarget